Samstag, 12.06.2021 16:35 Uhr

Auswirkungen durch Corona auf dem Immobilienmarkt

Verantwortlicher Autor: Princess Elfi Inzell, 15.04.2020, 18:20 Uhr
Presse-Ressort von: Prinzessin Elfi Singer Bericht 6664x gelesen

Inzell [ENA] Corona hat noch keine Effekte auf dem Immobilienmarkt. Die Preise sind noch auf dem gleichen Niveau, wie vor 3-4 Wochen. Sollten Sie bereits einen Verkauf Ihrer Immobilie planen, wäre der Zeitpunkt zum Verkauf einer Bestandsimmobilie gut. Wie uns die Finanzkrise 2008-2009 zeigte, sind zur damaligen Zeit die Immobilienpreise stark gefallen und haben sich erst wieder nach 3-4 Jahren erholt.

Dies könnte auch nun wieder der Fall sein, laut Meinung verschiedener Immobilienunternehmer. Der Neubau kann jedoch bis in 2 Jahren noch teurer als im Moment sein, da Wohnraum fehlt. Was sich schön langsam verändert ist der gewünschte Standort der Immobilie. Zurzeit sind Wohnimmobilien am Land gefragt. Die Menschen aus der Stadt möchten nicht mehr im Zentrum von Großstädten leben, sondern suchen sich eine zweite Immobilie am Land oder einen Hauptwohnsitz. Der Markt für bestimmte Gewerbeimmobilien wird jedoch kritisch gesehen. Deshalb sollte eine Finanzierung wohl kalkuliert sein.

An den Immobilienfinanzierungen hat sich auch nichts verändert. Manche Banken haben zwar im Moment keine Kapazität für neue Finanzierungsanfragen, deshalb sollten man sich an freie Finanzberater wenden, falls man ein schnelles Angebot benötigt. In dieser schlimmen Zeit mit Corona, wird der Immobilienmarkt in Deutschland jedoch nicht Verlierer sein. Bitte bleiben Sie gesund! Ihre Princess Elfi

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.