Mittwoch, 01.04.2020 22:43 Uhr

Immobilien und Bevölkerungswachstum in Wien

Verantwortlicher Autor: Schura Euller Cook Wien, 04.02.2020, 18:37 Uhr
Kommentar: +++ Special interest +++ Bericht 5038x gelesen

Wien [ENA] Arnold Immobilien hat sich Gedanken über die spezifische Stadtentwicklung in Wien gemacht und bei einer Pressekonferenz in einer Studie vorgestellt. Eigenartigerweise wächst Wien und gleichzeitig prägen auch immer häufiger Leerstände, graue, schmutzige und verwahrloste Geschäfte, das Stadtbild. Denn obwohl Wachstum und Zuwanderung begünstigt wird, hält diese nicht mir einer harmonischen Stadtentwicklung Schritt.

Vielmehr werden oft die zugewanderten Massen in "seelenlosen" endlosen Wohnsiedlungen untergebracht, die zwar meistens ordentlich gebaut sind, aber kein "flair" besitzen. Die ganze fröhliche, duftende, sinnliche Stadtkultur, Alltag in vielen Städten aus denen die Zuwanderer kommen, sollte auch eine Möglichkeit haben sich in Wien zu entwickeln, statt eine sterile, graue, technisch "smarte" Stadtentwicklung zu planen. Zuwanderer, die oft aus einer Welt kommen in der es noch herrliche Märkte und Bazaare gibt, versucht man in eine leblose Betonlandschaft zu integrieren. Das kann dazu führen, dass sie sich abkapseln und eine Parallelwelt aufbauen um nicht ihre "Seele" zu verlieren, die ja doch von ihrer alten Heimat geprägt ist.

Die Herausforderungen aufgrund des Wachstums der Stadt werden weiterhin bestehen. Bis 2044 wird ein Bevölkerungszuwachs von rund 20 Prozent erwartet. Die extremen Preisentwicklungen für Wohnen betreffen auch das Umland. Anhand der zukünftigen Entwicklung Wiens kann man erahnen, in welchem dynamischen Umfeld sich Immobilien vielfach befinden, berichtet Jakobus Schlager von Arnold Immobilien. Fließt aber bei der Immobilienbewertung das Wissen über Trends in der Stadtentwicklung mit ein, macht das einen deutlichen Unterschied. Arnold Immobilien versucht diese Veränderungen mit ihrem Konzept der "Dynamischen Liegenschaftsbewertung" möglichst umfassend abzubilden und die Stadt Wien Raumplanung träumt von einem "Polyzentralen" Wien.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.